Sie sind bereits in voller Vorfreude auf Ihren bevorstehenden Auslandsurlaub? Damit Sie sich keine Gedanken um Ihre Absicherung während dieser Zeit machen brauchen, sind wir mit exklusiven Leistungen für Sie da.

Zusatzversicherung Extra Plus

Auf Ihren Reisen sollen Sie sich richtig erholen und sich keine Gedanken über Ihren Gesundheitsschutz machen. Leider erhalten Sie im Ausland im Krankheitsfall oft Rechnungen, die wir nur zum Teil oder gar nicht übernehmen dürfen. Damit Sie in diesen Fällen nicht die Kosten tragen müssen, empfehlen wir Ihnen die Auslandsreiseversicherung unseres Kooperationspartners der Barmenia. Mit dieser sind Sie und Ihre Familie zu 100 % abgesichert – und das bis zu 42 Tage pro Urlaubsreise.

Für eine ausführliche Beratung wenden Sie sich bitte direkt an die BKK-Servicenummer der Barmenia ✆ 0202 438-3560.

Füllen Sie Ihren Antrag online aus

Wichtig für meine Auslandsreise

Versicherungsschutz im Ausland - über Ihre elektronische Gesundheitskarte (EHIC)

Sie freuen sich auf Ihre Auslandsreise, lesen Reiseführer und kaufen Sonnenmilch. Da ist kaum Platz für Gedanken an Krankheit oder Unfall. Den brauchen Sie auch nicht. Packen Sie einfach Ihre elektronische Gesundheitskarte, auf deren Rückseite sich die European Health Insurance Card (EHIC) befindet, mit in den Koffer und schon geht Ihr Auslandsversicherungsschutz mit Ihnen zusammen auf große Tour und sichert Sie ab. Mit der EHIC sind Sie rundum geschützt bei Auslandsreisen in Länder der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes und in die Schweiz.

✓ Unser Tipp: Schließen Sie zusätzlich eine private Auslandsreise-Krankenversicherung ab.

Den klassischen Auslandskrankenschein brauchen Sie nach wie vor bei Reisen in folgende Länder:

  • Türkei
  • Tunesien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Serbien
  • Montenegro

Fordern Sie Ihren Auslandskrankenschein an

Reiseschutzimpfung - sorgen Sie vor

Wie schön, wenn man sich auf den Urlaub freuen kann. Vor der Reise sollten Sie auf jeden Fall im Impfpass nachsehen, ob Ihr Impfschutz noch ausreicht. Besonders Fernreisen in beispielsweise tropische Länder erfordern besondere Impfungen.

Zu diesen Impfungen gehören u.a.:

  • Hepatitis A und B
  • Gelbfieber
  • Malaria-Prophylaxe
  • Japanische Enzephalitis
  • Cholera
  • Typhus
Reisemedizinische Vorsorge

Wir wollen, dass Sie gesund aus Ihrem Urlaub nach Hause kommen. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes lesen Sie viele wichtige Informationen, die Sie bereits vor Ihrem Urlaub bedenken sollten.

So läuft die Kostenerstattung

Im Rahmen unseres Gesundheitskontos Vorsorge Plus, können wir über den Bereich Leistung Plus, Ihre Reiseschutzimpfungen mit bis zu 100 Euro im Kalenderjahr bezuschussen. Reichen Sie uns dazu die Belege und Ihre Stempelkarte ein. Für weitere Fragen rufen Sie uns an.
Wichtig: Damit wir Ihre Rechnungen bezuschussen bzw. erstatten können, reichen Sie uns diese bitte bis spätestens 31. März des Folgejahres ein. Bitte beachten Sie, dass für Leistungen aus unserem Gesundheitskonto Vorsorge Plus eine ungekündigte Mitgliedschaft bei uns bestehen muss.

Profitieren Sie von unserem Zuschuss

Ihre Reiseapotheke - mit gutem Gefühl unterwegs

Waren Sie schon einmal im Ausland in einer Apotheke um z. B. ein Medikament gegen eine Durchfallerkrankung zu holen, aber Sie hatten keine Sprachkenntnisse? Dann ist Ihnen spätestens da aufgefallen, wie wichtig eine eigene kleine Reiseapotheke ist. Doch was gehört alles in die Reiseapotheke?
Was genau Sie einpacken sollten, hängt unter anderem vom geplanten Reiseziel ab. Sie sollten sich daher in jedem Fall vorher genau informieren, was für das jeweilige Urlaubsziel empfohlen wird. Doch einige Dinge sollten Sie immer im Koffer dabei haben – allen voran wenn Sie mit Kindern reisen:

  • Ausstattung zur Wundversorgung (Pflaster, Desinfektionsmittel, Wundsalbe, usw.)
  • Insektenschutzmittel
  • Gel und Salbe gegen Sonnenbrand
  • Gel und Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen
  • Medikamente gegen Durchfall, Schmerzen, Fieber, Kreislaufprobleme, Halsschmerztabletten
  • Medikamente, die Sie auch zu Hause ständig benötigen (z. B. bei chronischen Erkrankungen)
  • Reiseschutzimpfungen je nach Reiseland (z. B. Malariaprophylaxe)

Denken Sie daran, dass Sie bei den Medikamenten in Ihrer Reiseapotheke immer auf das Verfallsdatum achten. Wenn Sie in warme Länder reisen, schauen Sie bitte auch immer auf die Lagerungshinweise und wählen Sie gegebenenfalls eine kühle Aufbewahrung aus.
Vergessen Sie außerdem niemals die Sonnencreme einzupacken! Auch im Skiurlaub ist die Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor unverzichtbar.

Wussten Sie schon... ?

Über die kostenlose Reiseimpfschutzberatung des Centrums für Reisemedizin (CRM) können Sie sich informieren, welche Impfungen für Ihr Reiseziel sinnvoll sind.

Ihr Hausarzt wird gern mit Ihnen die empfehlenswerten Impfungen durchsprechen.

Informieren Sie sich