• Das hier bin ich zu Hause Gefühl
    Für das
    hier bin ich
    zu Hause
    Gefühl
    Matthias Hehling aus Meinhard

Geschäftsbericht 2020

Der Verwaltungsrat der BKK Werra-Meissner hat dem Vorstand Entlastung für die vorgelegte Bilanz erteilt. Im Vorfeld hatte die beauftragte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein uneingeschränktes Testat erteilt. Damit hat sie bescheinigt, dass das umfangreiche Zahlenwerk im Einklang mit den Anforderungen des Rechnungswesens und den gesetzlichen Bestimmungen steht.

Gutes Ergebnis notwendig, um die Herausforderungen der nächsten Jahre angehen zu können

„Ich freue mich über ein gutes Geschäftsergebnis 2020, welches benötigt wird um die Herausforderungen der kommenden Jahre meistern zu können. Bundesgesundheitsminister Spahn hat mit einigen Gesetzen – schon vor der Pandemie - dafür gesorgt, dass immense Leistungsausgabensteigerungen in den kommenden Jahren durch die gesetzliche Krankenversicherung zu bewältigen sind“, so Vorstand Marco Althans. Die BKK Werra-Meissner hat sich während der Pandemie gut aufgestellt. Zahlreiche Rechtsänderungen haben ein flexibles Handeln erfordert und die Finanzplanung vor große Herausforderungen gestellt. Bei der Haushaltsplanung wurde noch von einem Überschuss der Einnahmen in Höhe von 493.000 Euro ausgegangen. Entgegen der gedämpften Erwartung konnte ein Einnahmeüberschuss in Höhe von 1.540.454,10 Euro erwirtschaftet werden. Das Ergebnis ist somit deutlich günstiger ausgefallen als erwartet.

Auswirkungen der Pandemie reichen bis in das Jahr 2021

Zahlreiche laufende oder bereits 2020 initiierte Gesetzesvorhaben belasten die künftigen Geschäftsaussichten nachhaltig. Und das nicht nur auf der Ausgabenseite. Auch die Einnahmesituation ist infolge der Reform des Morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs – kurz Morbi-RSA – unsicherer geworden. Viele finanzwirksame Parameter werden erst nach und nach durch das Bundesamt für soziale Sicherung veröffentlicht. Das bedeutet auch, dass finanzielle Konsequenzen erst immer nachgelagert beurteilt werden können. Das positive Ergebnis für das Jahr 2020 federt hier negative Effekte in 2021 ab. Ein Beispiel ist die gesetzliche Zwangsabführung von Vermögensanteilen der Krankenkassen. So verliert die BKK Werra-Meissner im Jahr 2021 durch monatliche Mindereinnahmen aus dem Gesundheitsfonds schrittweise insgesamt 887.991,13 Euro Ihres Vermögens.

Pflegkasse mit Überschuss der Ausgaben

Die Pflegekasse der BKK Werra-Meissner hat einen Ausgaben-Überschuss in Höhe von 232.384,78 Euro zu verzeichnen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat auch diesen Abschluss geprüft und ein uneingeschränktes Testat erteilt.


Ihr Ansprechpartner

Sie möchten weitere Informationen zu unserem Geschäftsergebnis erhalten?

Harald Klement

Telefon: 05651 7451-601
Telefax: 05651 7451-801
harald.klement@bkk-wm.de

Ihr Kontakt zur BKK Werra-Meissner

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Genießen Sie Ihre Rundum-Wohlfühl-Behandlung für Ihre Gesundheit