Von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wurde bereits grünes Licht gegeben – jetzt hat auch der Verwaltungsrat der BKK Werra-Meissner den Vorstand entlastet: Die am 26. Juni 2020 vorgelegte Bilanz ist einwandfrei. Das umfangreiche Zahlenwerk steht somit im Einklang mit den Anforderungen des Rechnungswesens und den gesetzlichen Bestimmungen.

2019 wurde - wie geplant - ein minimaler Einnahme-Überschuss erzielt

„Die Marktbedingungen und die Rechtslage ändern sich konstant – so auch im vergangenen Geschäftsjahr. Das erschwert natürlich die Finanzplanung“, erklärt Marco Althans, Vorstand der BKK Werra-Meissner. „Dennoch haben wir diese Herausforderung erfolgreich gemeistert und fast eine Punktlandung erzielt. Die Haushaltsplanung ist von einem Überschuss der Einnahmen in Höhe von 76.000 Euro ausgegangen.“ Letztlich konnte trotz großer Herausforderungen ein Einnahmeüberschuss in Höhe von 83.000 Euro erwirtschaftet werden.

Wir bleiben weiterhin auf der Erfolgsspur

Die BKK Werra-Meissner verfügt über ein Gesamtvermögen von rund 7.219.000 Euro, von dem 5.468.000 Euro auf Betriebsmittel und die Rücklage entfallen. „Unsere Steuerungsmaßnahmen waren erfolgreich und haben die BKK auf Kurs der Haushaltsplanung gehalten“, so Althans.

Auch unsere Pflegekasse mit positivem Ergebnis

Die Pflegekasse der BKK Werra-Meissner hat einen Ausgaben-Überschuss in Höhe von 755.000 Euro zu verzeichnen und wurde gleichermaßen durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft kontrolliert. Auch hier wurde ein uneingeschränktes Testat erteilt.

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten weitere Informationen zu unserem Geschäftsergebnis erhalten?

Harald Klement

Telefon: 05651 7451-601
Telefax: 05651 7451-801
harald.klement@bkk-wm.de