Alternative Arzneimittel – natürlich natürlich

Alternative Arzneimittel können bei zahlreichen Leiden und Beschwerden dazu beitragen, den Patienten auf sanfte Weise gesund werden zu lassen. Dazu gehören Arzneien der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie. Entscheidendes Merkmal ist, dass für Diagnose und Therapie der Mensch als Ganzes betrachtet wird: Sein Körper, seine Seele und seine Lebensumstände. Bei Schwerkranken sollten alternative Heilverfahren nur unterstützend neben der schulmedizinischen Behandlung eingesetzt werden.

Homöopathie: Gleiches mit Gleichem
Die Homöopathie geht davon aus, dass das passende homöopathische Mittel bei einem gesunden Menschen die Beschwerden auslöst, die es bei einem Kranken lindert. Also: Gleiches mit Gleichem heilen. Die eingesetzten Substanzen sind pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs und entwickeln erst durch „Potenzierung“ – die starke Verdünnung – ihre Wirksamkeit. 
Um das richtige, wirksame Arzneimittel zu finden, werden vorab in intensiven Gesprächen die Symptome der Krankheit sowie die körperliche und seelische Verfassung erörtert. So entsteht ein ganzheitliches Abbild von der Gesamtsituation des Patienten.

Phytotherapie: rein pflanzlich
Die Phytotherapie – auch Pflanzenheilkunde genannt – gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und wird weltweit eingesetzt. Sie geht davon aus, dass bestimmte Pflanzen therapeutische Wirkung entfalten und darüber hinaus den allgemeinen Gesundheitszustand und das Wohlbefinden verbessern. Jeder Heilpflanze wird eine spezielle Wirkung zugeordnet. Hoch konzentriert verarbeitet werden sie als Tropfen, Tee, Öl, Tinktur, Tabletten oder in anderer Form verabreicht.

Anthroposophie: Selbstheilungskräfte voran
Die Anthroposophie geht davon aus, dass Körper, Geist und Seele sich gegenseitig beeinflussen und ein großes Ganzes bilden. Um Krankheit zu heilen, müssen die Kräfte, die für Gesundheit sorgen, wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Natürliche Substanzen aus Pflanzen, Tieren, Mineralien oder Metallen sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren, die Abwehrkräfte stärken und Körper, Seele und Geist wieder in Harmonie versetzen.

Bis zu 60 Euro Kosten-Zuschuss über Vorsorge Plus
Über unser Gesundheitskonto Vorsorge Plus, können Sie jährlich bis zu 6o Euro für nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige, alternative Arzneimittel (der Homöopathie, Phytotherapie oder Anthroposophie) erstattet bekommen. Fragen Sie einfach bei uns nach.

Gut zu wissen:
Bestimmte Arzneimittelkosten, wie z.B. Haarwuchsmittel oder Appetitzügler, können prinzipiell nicht von den Krankenkassen erstattet werden.

<